Projektidee Projektablauf
Kooperationspartner

Ziele des Projektes

 

In der Maßnahme sollen die geflüchteten Kinder und Jugendlichen in ihrer sozialen Kompetenz, in der Stärkung der Eigen- und Fremdwahrnehmung und in ihren interkulturellen Kompetenzen gestärkt werden.
Die geflüchteten (häufig traumatisierten) Kinder und Jugendlichen können innerhalb dieser Maßnahme durch das pädagogische Fachpersonal nach Rücksprachen mit der Familie an entsprechende Beratungsstellen und Institutionen im Sozialraum vermittelt werden, was einen wichtigen sekundärpräventiven Charakter bedeutet!
Mit dieser Maßnahme werden folgende Ziele erreicht:
- Stabilisierung und Entwicklung der Persönlichkeit der geflüchteten Kinder und Jugendlichen
- individuelle und gruppenbezogenen Auseinandersetzung mit traumatischen Erfahrungen
- Aktuelle persönliche Situation incl. realistischer Perspektiven wird bewusst gemacht
- Integration und Teilhabe an gesellschaftlichen Ressourcen
- kultureller Werte sind vermittelt
- gesellschaftlichen Normen und demokratischen Grundlagen:
insbesondere Respekt und Toleranz vor dem Andersartigen werden anerkannt
Zusätzlich im 3. Förderjahr:
- berufsvorbereitenden Inhalte wurden vermittelt
- Sensibilisierung von Mitarbeitern anderer Trägern/ Institutionen, z.B. Schulen, Polizei, etc. und Bürgern zum Thema Flucht und Ressourcen von geflüchteten Kindern & Jugendlichen (durch Theateraufführungen)

 

 

Theater ImPuls • Glashüttenstr. 20 • 51143 Köln-Porz