Projektidee Projektablauf
Aufführungstermine Kooperationspartner

Ziele des Projektes

Ziel des Projektes ist es, die Aufnahmegesellschaft und konkret die Kölner Stadtverwaltung weiter für Integration zu öffnen. Die dort Beschäftigten werden mit theatral aufbereiteten „Integrationsbotschaften“ jugendlicher Drittstaatsangehöriger konfrontiert und zu einem persönlichen Dialog mit den „Botschaftern“ eingeladen. Sie sollen auf diesem Wege erfahren, wie die konkrete Willkommens- und Anerkennungskultur in Köln von Betroffenen wahrgenommen wird und welche konkreten Unterstützungsmaßnahmen diese empfehlen.

Die beteiligten Jugendlichen sind Integrationsbotschafter und Impulsgeber für die Stadtverwaltung und zugleich Zielgruppe individueller Förderung.
Darüber hinaus ist es unser Ziel, durch die Theaterarbeit bei den beteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Schulen und interkulturellen Zentren das Selbstbewusstsein, Sprachvermögen im öffentlichen Raum und weitere Qualifikationen zu fördern, die sie bei ihrem schulischen und beruflichen Fortkommen unterstützen.

 

Theater ImPuls • Glashüttenstr. 20 • 51143 Köln-Porz