Theater ImPuls

Wir fördern seit 1997 insbesondere sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Auf Grundlage eines humanistischen Weltbildes stärken wir ihren Willen und ihre Fähigkeiten, sich mit der eigenen Umwelt reflektierend auseinander zu setzen. Wir wollen nicht nur die Theateraufführung, sondern auch die Gesellschaft als lohnenswert gestaltbar vermitteln.

Instagram

Theater machen, Kinder und Jugendliche stärken

Kompaktprojekte bilden den Kern der Arbeit von Theater ImPuls. Im Rahmen der theaterpädagogischen Arbeit entwickeln die Teilnehmenden kreative Ausdrucksformen, kleine Szenen und Stücke. Diese orientieren sich vor allem an den Alltagserfahrungen und Biographien der Teilnehmenden, aber auch an literarischen Vorlagen. Sie werden am Ende der Woche in einer öffentlichen Aufführung – zum Beispiel in der Schule oder in einem Jugendzentrum  – auf die Bühne gebracht.

Thematische Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Jung und Alt
  • Mobbing und Freundschaft
  • Flucht, Migration und Integration
  • Praktikum, Ausbildung, Beruf
  • Kinderrechte
  • Nationalsozialismus und Zivilcourage

Mikro frei

Aktuelles

Der Jahresbericht 2020 kann kostenfrei unter info@theaterimpuls.de angefordert werden.

Unsere freiwillige Spendenverpflichtung
Wir haben uns dem Kölner Spenden-Commitment angeschlossen – damit Sie wissen, was Sie mit Ihrer Spende unterstützen.
Unser Commitment, eine freiwillige Selbstverpflichtung, ist ab sofort gut sichtbar auf jeder Spendenbescheinigung zu lesen.
Wir freuen uns über jede Spende, die unserer Zielgruppe zugutekommt.

Die nächsten Projekte 2021 finden statt am:

  • 17. und 19. November, mit Schüler*innen der Montessori Grundschule in Köln-Höhenberg – gefördert durch die Initiative Freischwimmen21
  • 22. bis 26. November, mit Schüler:innen der Lise-Meitner-Gesamtschule und Senior:innen
  • 13. bis 17. Dezember, mit Schüler:innen der Don Bosco Gesamtschule

Berichte über die Aufführungen finden Sie auch auf Facebook.

Förderer

Menü